A+ A A-

Aus der Perspektive rassismusbetroffener Menschen dokumentiert der Film antirassistische Bewegungen und Kämpfe seit der Wende. Er bringt bisher nicht erzählte Erfahrungen und Perspektiven zusammen und untersetzt diese mit Archivmaterial. Gemeinsam mit Aktivist*innen aus der Schwarzen deutschen Community, Geflüchteten, Nachkommen der «Gastarbeits»-Generation, einer Mapuche-Aktivistin und anderen Zeitzeug*innen erzählt der Film von Selbstorganisierung, Solidarisierung und Widerstandsorten im Kampf gegen Rassismus, Kapitalismus und (Hetero-) Sexismus. Pogrome gegen People of Color wie in Rostock-Lichtenhagen 1992, der Brandanschlag in Mölln 1992, der Mord an Oury Jalloh 2005 und die NSU Mordserie, die 2011 aufflog, waren einige Anlässe, aber längst nicht die einzigen, die die Aktivst*innen zusammenkommen ließen. Der Film schafft eine Gegennarration zu weiß-hegemonialen Darstellungs- und Erzählweisen antirassistischer Bewegungen. Das «Activistar Film and Video Productions Collective», ein Kollektiv von Berliner Frauen of Color, sieht in dem Film selbst politischen Aktivismus, der die Frage in den Mittelpunkt stellt, wie der aktuelle Aktivismus aus dieser Geschichte lernen kann – und wie es zusammen weitergehen kann.

Der Film wird seit Ende 2018 im Rahmen öffentlicher Screenings in der Bundesrepublik, in Österreich und in der Schweiz vorgeführt. Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung vor Ort haben (mit den Filmemacherinnen und/oder einzelnen Protagonist*innen), wenden Sie sich bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Zukünftig wird der Film im Verlag Yılmaz-Günay als DVD veröffentlicht. Unverbindliche Vorbestellungen richten Sie bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sobald das Erscheinungsdatum, der Preis etc. feststehen, werden Sie per E-Mail informiert und können verbindlich bestellen.

«Zusammen haben wir eine Chance» (Premiere: 4. November 2018)

Ein Film von Nadiye Ünsal | Zerrin Güneş | Tijana Vukmirović
Kamera: Leïla Saadna | Nadiye Ünsal | Wassan Ali | Zerrin Güneş
Schnitt: Nadiye Ünsal | Tijana Vukmirović | Zerrin Güneş
Sound: Abdul-Hamid Çınar | Tijana Vukmirović

Mit Sanchita Basu | Garip Bali | Jasmin Eding | Ria Cheatom | Llanquiray Painemal | Bruno Watara | Ibrahim Arslan | Mouctar Bah

[→ Trailer (deutsch mit englischen Untertiteln)] [→ Vergrößerte Ansicht des Film-Plakats] [→ Begleitheft zum Film]

Screenings und Diskussionsveranstaltungen vor Ort [Aktuelles jeweils auf der Facebook-Seite «Activistar Film and Video Productions Collective»]:

2020
2019
2018