A+ A A-

… ist Projektmitarbeiterin im Programm Dialogperspektiven des Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerks. Sie studiert Philosophie und Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Ihre freiberuflichen Arbeitsschwerpunkte sind Neutralität und Religion in säkularen Gesellschaften sowie Islamischer Feminismus. Iman Al Nassre ist freie Referentin und Lektorin. Sie lebt in Berlin.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
Juli 2018: «Allianzen in der Praxis – Warum und wie das jüdische und das muslimische Studienwerk zusammenarbeiten», ein Interview mit der Hakan Tosuner, dem Geschäftsführer des muslimischen Avicenna-Studienwerks und Jo Frank, dem Geschäftsführer des jüdischen Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerks. In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 229–247.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl):

Website: