A+ A A-

… ist in Southend-on-Sea, Kiel und Heidelberg aufgewachsen, studierte Anglistik und Amerikanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Holocaust Communication am Touro College Berlin. Er ist Mitbegründer und Lektor des Verlagshaus Berlin sowie des Ensembles Zeitkunst und arbeitet zudem als multilingualer Autor und Übersetzer. Jo Frank ist Geschäftsführer des jüdischen Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerks sowie Projektleiter der Dialogperspektiven.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
Juli 2018: «Allianzen in der Praxis – Warum und wie das jüdische und das muslimische Studienwerk zusammenarbeiten», im Gespräch mit Hakan Tosuner, dem Geschäftsführer des muslimischen Avicenna-Studienwerks (Interview: Iman Al Nassre). In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 229–249.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl):

Websitehttps://eles-studienwerk.de/