A+ A A-

… ist Sozialunternehmer, Speaker und Autor. Kurz vor der Bundestagswahl 2017 initiierte er den Bus der Begegnungen und fuhr mit einem Oldtimer-Doppeldeckerbus durch Deutschland, im Sommer 2018 ging es mit dem DemokratieBus weiter durch Bayern. Nebeher lehrt Shai «Social Entrepreneurship» an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin, hält Vorträge und schreibt als freier Autor Beiträge für Deutschlandfunk Kultur. Sein Ziel ist es, Projekte zu initiieren, die ihn und seine Mitmenschen aus ihren alltäglichen Filterblasen holen, um eine respektvollere Diskurskultur zu fördern. Shai hat israelische Wurzeln und lebt in Berlin-Schöneberg.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
Juli 2018: «Witze über Jüdinnen*Juden und Muslim*innen? Humor als entwaffnendes Mittel des Dialogs», im Gespräch mit der Comedienne İdil Baydar (Interview: Riem Spielhaus). In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 249–261.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl):

Websitehttps://shaihoffmann.de