A+ A A-

… ist 1945 in London geboren. Er ist Historiker und Politikwissenschaftler in Wien. Seit 1978 ist er Lektor an verschiedenen österreichischen Universitäten. Zahlreiche Publikationen zu den Themen Antisemitismus, jüdische Geschichte und Nahost, u.a. Der lange Arm der Erinnerung – Jüdisches Bewusstsein heute (Böhlau, 1987), Juden im Orient – Jüdische Gemeinschaften in der islamischen Welt und orientalische Juden in Israel (Junius, 1989). Israel im Nahen Osten. Eine Einführung (UTB Böhlau, 2008). Im Jahr 2009 wurde er mit dem Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch der politischen Akademie der SPÖ ausgezeichnet.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
Juli 2018: «Mizrachim: selbstverständlich jüdisch und orientalisch?». In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 91–95.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl):
– John Bunzl, Alexandra Senfft (Hg.) (2008): Zwischen Antisemitismus und Islamophobie – Vorurteile und Projektionen in Europa und Nahost.

Websitewww.johnbunzl.com