A+ A A-

… ist queere muslimische Aktivistin mit südasiatisch-diasporischen Bezügen. Sie arbeitet als Projektreferentin bei dem Dachverband für Migrant_innenorganisationen, als Übersetzerin beim Verlag w_orten & meer und schreibt auch für das Missy Magazin. Sie referiert zu den Themen anti-muslimischer Rassismus, Queer Islam, muslimischer Feminismus und Intersektionalität.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
Juli 2018: «Körper (ver)Stimmen Räume», im Gespräch mit Alina Gromova und Layla Zami (Interview: Ismahan Wayah). In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 71–90.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl):

Website: