A+ A A-

... forscht als Doktorandin an der Graduate School Practices of Literature und am Lehrstuhl English, Postcolonial and Media Studies an der Universität Münster zu zeitgenössischen muslimisch-diasporischen Romanen (Arbeitstitel: Muslim Narratives in Diaspora: Unity, Difference, Dissidence). Als Schwarze Muslimische Aktivistin arbeitet sie in Schwarzen und muslimischen Communities zu Antimuslimischem Rassismus, Schwarzem Wissen und Kunstproduktionen, Postkolonialem Feminismus, Intersektionalität und dekolonialer Geschichtsschreibung.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
Juli 2018: «Körper (ver)Stimmen Räume», ein Interview mit Alina GromovaSaboura Naqshband und Layla Zami. In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 71–90.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl): 

Websitewww.laylazami.net