A+ A A-

… ist in Tel Aviv geboren und aufgewachsen, wo er in verschiedenen Initiativen und NGOs für Frieden und soziale Gerechtigkeit aktiv war. Seit 2007 lebt er in Berlin und ist als Trainer der politischen Bildung mit den Schwerpunkten Nahostkonflikt, Diversity und Antidiskriminierung tätig. Er arbeitet als Berater im Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des Türkischen Bundes in Berlin-Brandenburg. Shemi ist Vater von zwei Kindern, spielt gern Fußball und hat ein M.A. in Erziehungswissenschaften, B.A. in Soziologie, Anthropologie und Politik sowie ein Lehrdiplom für Sozialwissenschaften der Tel Aviv Universität.

Im Verlag Yılmaz-Günay über Shemi Shabats und Mohamed Ibrahims pädagogisches Engagement erschienen:
Juli 2018: Gil Shochat: «Ein Israeli und ein Palästinenser kommen, ‹wenn es brennt›». In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 265–277.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl):
– 

Website: