A+ A A-

… leitet das Zentrum für Antisemitismusforschung und ist Professorin an der TU Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Deutsch-jüdische Geschichte, NS-Geschichte, Spanische Geschichte, Kultur- und Geschlechtergeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Veröffentlichungen u.a.: (mit K. Bergbauer und S. Fröhlich): Denkmalsfigur. Biographische Annäherung an Hans Litten, Göttingen 2008; Die jüdische Minderheit in Königsberg/Pr., 1871–1945, Göttingen 1996.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
Juli 2018: «Das Abendland: christlich, jüdisch und auch ein bisschen islamisch? Anmerkungen zu einer seltsamen Debatte». In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 131–146.

Andere Veröffentlichungen (Auswahl):
– Stefanie Schüler-Springorum (2014): Geschlecht und Differenz.
– Stefanie Schüler-Springorum (2010): «Krieg und Fliegen». Die Legion Condor im Spanischen Bürgerkrieg.

Websitehttps://www.tu-berlin.de/fakultaet_i/zentrum_fuer_antisemitismusforschung/menue/ueber_uns/mitarbeiterinnen_und_mitarbeiter/schueler_springorum_prof_dr_stefanie